Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Verstanden Weitere Informationen

01.-03.06.2018

Medienkunstmesse C.A.R. mit Beate Gärtner, Loïc Hommel, Julia Priss und Sungho Woo


Vom 1. bis 3. Juni 2018 präsentiert die Medienkunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R.) in ihrer 12. Ausgabe aktuelle Positionen jenseits der klassischen Kunstsparten. In diesem Jahr wird die Fotokunst, die von Beginn an ein wichtiger Bestandteil der Medienkunstmesse war, erneut zu einem Schwerpunkthema erweitert.

Seit 2006 stellt die C.A.R. als erste Medienkunstmesse Deutschlands die spannendsten Arbeiten und Kunstprojekte mit einem eigenen Veranstaltungsformat vor. Arbeiten aus den Bereichen Video, Installation, Performance- und Klangkunst sowie mit dem Schwerpunkt Fotografie sind im Rahmen der kuratierten Ausstellung und innovativen Verkaufsmesse zu sehen. Galerien mit zeitgenössischer Medienkunst und Fotografie, Kunstprojekte, Kunsthochschulen und ausgewählte C.A.R. Talente nehmen teil. Parallel sind Sonderausstellungen, Performances sowie die C.A.R. Video-Lounge zu sehen.

Unter den Ausstellern sind Beate Gärtner, Alumna der HBK Essen, sowie Loïc Hommel und Sungho Woo, Studenten der HBK Essen. Sie gehören zu den ausgewählten Talenten, die ihre Kunst im Rahmen einer Sonderausstellung auf der C.A.R. präsentieren. Die Künstlerin Julia Priss, ebenfalls Alumna der HBK Essen, ist in der Sonderausstellung Positionen mit „Rauschen im Unraum. Zwischen Erinnern und Vergessen – die Verwandlung der Körper“ auf der Messe vertreten.

Offizielle Eröffnung & Vernissage: Fr., 1. Juni 2018, 20:00 Uhr

Ausstellung: 01.-03.06.2018

Öffnungszeiten:
Sa., 02.06. + So., 03.06.2018, 11:00 bis 19:00 Uhr

UNESCO-Welterbe Zollverein
Hallen 5, 6, 8 und 12
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
http://contemporaryartruhr.de/

Foto © 2018 galerie / agentur 162 - contemporary art ruhr (C.A.R.)

Zurück