Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Verstanden Weitere Informationen

Deutschlandstipendium – Bewerbung bis 14. September 2018


Mit dem Deutschlandstipendium fördert die HBK Essen begabte und engagierte Studierende. Die Stipendiaten werden für zwei Semester mit einem Betrag von 300 Euro pro Monat unterstützt ‒ die eine Hälfte wird von privaten Förderern getragen, die andere Hälfte steuert der Bund bei. Neben guten Studienleistungen zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen - etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

Informationen für Studierende

Für das Deutschlandstipendium können sich alle Studierenden bis zum 14. September 2018 bewerben, die regulär an der HBK eingeschrieben sind (VZ und TZ) und noch mindestens zwei Semester studieren werden.

Das Stipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet.

Eine Kombination mit Stipendien privater Stiftungen ist grundsätzlich möglich, eine Doppelförderung mit Stipendien der 13 Begabtenförderwerke unter dem Dach des Bundes (s. www.stipendiumplus.de) ist jedoch ausgeschlossen.

Bewerbung

Die nächsten Deutschlandstipendien werden für den Zeitraum vom 01.10.2018 bis 30.09.2019 vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 14. September 2018.

Die Bewerbungsmappe muss folgende Unterlagen enthalten:
- ausgefülltes Bewerbungsformular (hier zum Download)
- Transcript of records (im Sekretariat erhältlich)
- Lebenslauf
- ein Portfolio mit 5-8 Abbildungen.

Die Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn alle Unterlagen vollständig eingereicht sind.

Für weitere Informationen zum Deutschlandstipendium wenden Sie sich bitte an:

Prof. Anja Kempe
anja.kempe@hbk-essen.de

Caroline Nowak
Studierendensekretariat
0201 / 54 56 110 (10:00 –17:00 Uhr)
caroline.nowak@hbk-essen.de

Zurück