AUSSTELLUNGEN UND PROJEKTE

unter Gleisen


Galerie
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Die Ausstellung „unter Gleisen“ in den Rottstr5-Kunsthallen bildete den Abschluss eines Seminars, das der Künstler und Ausstellungsmacher Christian Gode an der Hochschule der bildenden Künste Essen im Studiengang Bildhauerei/Plastik leitete. Im Zentrum des Seminars stand die Auseinandersetzung mit Off-­Räumen. Dabei handelt es sich um Ausstellungsräume, die von engagierten Kunstschaffenden oder Kunstinteressierten meist ohne kommerzielle Interessen betrieben werden. Auf Anregung von Christian Gode setzten sich Studierende beim Entwickeln Ihrer Arbeiten für die Ausstellung mit den besonderen architektonischen Gegebenheiten der Kunsthallen auseinander.

Die Ausstellung wurde durch ein Rahmenprogramm ergänzt, das Kunst, Theater und Musik verband. In Kooperation mit der Dom-Musikschule Xanten e.V. zeigte das Tanztheater „X-Legged-Rose“ eine Performance und die Musiker Kai Angermann und Matthias Goebel von Raum3+ gaben ein Konzert mit elektronischen Klängen in freier Improvisation.

Begleitend zur Ausstellung wurde von Studierenden neben einem Katalog eine Internetpublikation erstellt, welche in Texten und Bildern die Ausstellung dokumentiert.

http://untergleisen.jimdo.com/

Studierende: Rebekka Alijah-Aydin, Andre Bagh, Britta Frechen, Beate Gärtner, Chun-Lan Hermann, Andrea Herrera, SungHee Kim, Karla Paredes, Annette Piscantor, Julia Priss, Bastian Richter, Carmen Rummenhöller, Filiz Süren-Michels, Xueijao Yang, Zijing Ye

Ausstellungsdauer: 16.04. - 29.04.2016

Ort: Rottstr5-Kunsthallen, Bochum