AUSSTELLUNGEN UND PROJEKTE

Transit – vom Irren und Scheitern


Galerie
2 3 4 5 6 7 89 10

Prof. Stephan Paul Schneider stellte mit Studierenden der fadbk/HBK Essen Malerei, Fotografie und Plastik aus. Die Künstler arbeiteten in ihren Werken mit dem Thema „Fremdheit, unterwegs und anders sein“. Sie konfrontierten den Betrachter mit Metaphern eigener Wege und Umwege ihres Lebens.

Die Außengestaltung des Schlosses erfolgte auf eine Idee von der Studentin Cornelia Wissel, als einem Symbol der Hoffnung, ohne die unterwegs niemand auskommt. Parallel zu der Ausstellung wurde in Kooperation mit der LWL-Klinik-Herten das Theaterprojekt in Zusammenarbeit mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen „Don_Quijote_short_cut“ aufgeführt.

Studierende: Heidi Becker, Natascha Benning, Helga Erlenkötter, Alexander Fichtner, Marcel Flormann, Frauke Henzler, Arno Kindermann, Andre Kirschbaum, Alfred Kriege, Sandra Kunce-Haurand, Henning Obst, Mohammed Ouammi, Annette Sennewald, Elke Schmidt, Ursula Schwarze, Filiz Süren-Michels, Adnan Al Taani, Cornelia Wissel

Ausstellungsdauer: 07.05. - 22.05.2016

Ort: Galerie Schloß Herten, Südflügel